Ideenfindung für deine ersten Blogbeiträge

Ein durchdachtes Konzept ist von Anfang an wichtig. Wichtig um überhaupt mit deinem Blog loszulegen. In meinem Beitrag Planung & Vorbereitung eines Blogs, schildere ich, welche Hauptziele du dir vorab stecken solltest. Wenn du das gemacht hast, und du weißt welche Nische du anstrebst, bzw. dir grob Gedanken über dein Thema, über das du künftig schreiben willst, gemacht hast, geht es nun ans Ideen sammeln.

Wenn du nach Inspiration suchst, dann gib der Inspiration auch eine Chance dich zu finden. Geh raus, erkunde die Welt, surfe, lies und schaue. Sei neugierig. So kommst du zu neuen Ideen für deinen Blog und Ideen für deine ersten Beiträge. Ohne, dass du dich besonders anstrengen musst, wird dein wunderbarer zentraler Denkapparat aus den vielen Eindrücken etwas Neues erschaffen. Du musst ihn nur lassen.

workspace-766045_960_720

Schreibe dir die ersten Notizen ganz „oldschool“ auf einem Notizblock auf. Ich spreche dabei aus Erfahrung, denn du wirst gerade in der Anfangszeit, bevor es überhaupt zum Launch deiner Seite geht, öfters dein Konzept über den Haufen werden.

Führe deinen Lesern vor Augen, was du magst, was dich bewegt, was dich beeinflusst.

Schreibe dir mindestens ein halbes Jahr im Voraus auf wie viele Beiträge du im Monat veröffentlichen möchtest. Zusätzlich solltest du auch schon ungefähr wissen über was deine Beiträge handeln. Nutze dazu am Besten einen Redaktionsplan.

Redaktionsplan 2019 zum Downloaden

photo-1512279931422-ae1195527259

5 Tipps für deine ersten Blogbeiträge:

  • Finde deinen eigenen Schreibstil. Der ist wichtig um aus der Masse hervorzustechen.
  • Schreibe über Inhalte mit echtem Mehrwert für deine Leser.
  • Stelle sicher, dass deine Themen relevant und aktuell sind.
  • Erstelle Tipps und Anleitungen, die für Deine Zielgruppe einen wirklichen Mehrwert gegenüber anderen Quellen bieten.
  • Formuliere eine treffende Überschrift (bestenfalls 6 Wörter und weniger als 57 Zeichen) und eine spannende Einleitung (Ca. 160 Zeichen). Platziere darin optimale Keywords die dann in Zukunft von Suchmaschinen sehr hoch gerankt werden.

Mit dieser Strategie, aber auch mit spannenden und unterhaltsamen Inhalten für Deine Leser werden Deine Blogbeiträge zur nützlichen Ressource für wertvolle Informationen zu Deinem Thema. So machst Du Deinen Blog zur nützlichen Informationsquelle für Deine Zielgruppe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s